Spielplatz-Radar.de
zeigt wo und wie Spielplätze sind!

Eigene Online-Umfragen schnell selbst
erstellen - auch für Fotos & Videos
Votingtool.de - The tool to find it out.

warning: Creating default object from empty value in /home/docufilm/www/sites/all/modules/i18n/i18ntaxonomy/i18ntaxonomy.pages.inc on line 40.

Spuren in der Sahara

Titel des Films (je Sprachfassung)Sprache (Art)
Spuren in der SaharaDeutsch (original)Wo gibt's den Film?
Zusammenfassung
Alexandrine Tinne (1835–1869) war eine der ersten Europäerinnen, die den Konventionen des 19. Jahrhunderts trotzte, den vorgezeichneten Lebenspfad verließ, um von Träumen getrieben, ferne Welten zu erkunden. Die reichste Erbin Hollands verbrachte schon ihre Kindheit auf Reisen. Mit Anfang zwanzig wandelte sie sich von der reichen Touristin zur Entdeckerin. Sie war die erste Frau, die Afrika auf eigene Faust bereiste und sich als energische Streiterin wider den Sklavenhandel erwies. Sie besuchte den Orient, versuchte die Quellen des Nil zu finden und bezahlte ihre Abenteuerlust oft mit leidvollen Erfahrungen. Doch ihre Neugier blieb stärker als die Angst vor Gefahren. Mit Anfang dreißig wollte sie die Sahara erkunden, um mehr über das Leben des sagenumwobenen Tuareg-Volkes zu erfahren, das sich allen europäischen Annäherungsversuchen widersetzt hatte. Von Tripolis aus zog sie mit ihrer Karawane nach Süden. Nie zuvor hatte eine Europäerin es gewagt, so weit in die Sahara vorzudringen.

SPUREN IN DER SAHARA erzählt vom abenteuerlichen Leben der jungen Holländerin und folgt den Spuren ihrer letzten Expedition durch Libyen, einem Land, über das wir auch heute wenig wissen.
Trailer ansehen
Laufzeit (in Min.):84
Seitenverhältnis:4:3
Produktionsjahr:2005
Produktionsland:Deutschland
Filmproduktionsfirmen & Filmförderungsinstitute
Produktionsfirma:

Dietrich Schubert Filmproduktion

Filmförderung:

Filmstiftung NRW

Weitere Firmen:

WDR

Stichwörter
Europa, Holland, 19. Jahrhundert, Frau, Rolle, Gesellschaft, Reisen, Afrika, Entdeckung, Safari,
Themen
Porträts & Biografien, Weitere interessante Menschen, Geografie, Reisen & Kulturen, Afrika, Nordafrika, Ostafrika, Westafrika, Südafrika

Schatten der Wüste - Salzkarawanen im Niger

Titel des Films (je Sprachfassung)Sprache (Art)
Schatten der Wüste - Salzkarawanen im NigerDeutsch (original)Wo gibt's den Film?
Shadows of the desert - Salt caravans in NigerEnglisch (synchronisiert)Wo gibt's den Film?
Name der Serie/Reihe
Zusammenfassung
Once a year, after the harvest of wheat in Timia´s oasis, situated in the Aïr Mountains, is done, the Kel Ewey who are a subgroup of the Tuareg nomads will traverse the merciless Ténére desert. Almost 600 km lie between Bilma and the paradise-like gardens of Timia. Bilma´s salt constituted a very important trading article at all times. Camel-Caravans carry the salt from Bilma to Agadez and from there further southward to Nigeria.
The protagonist of this documentary is Cibrilla, a 12-year-old boy of the Tuareg clan. He will for the first time be a member of the caravan, entrusted in the care of the experienced guide “Madugu” Adoua. Cibrilla lives in a Nomad Camp nearby the oasis of Timia. His father as well as his grand-father have been part of a caravan several times, but by now, Cibrilla ´s father has grown too old and therefore decided for his son to go on with this tradition. However, in order to be accepted by the caravan members, Cibrilla has to pass several trials of courage: Only those can become members of the caravan who are able to express solidarity with the group and who are not afraid of hunger nor thirst nor the omnipresent fatigue. The journey through the desert is long and the nights are bitterly cold.
Trailer ansehen
Laufzeit (in Min.):52
Farbe:color
Format:Digital Betacam
Seitenverhältnis:16:9
Tonformat:Stereo
Produktionsjahr:2006
Produktionsland:Deutschland
Filmproduktionsfirmen & Filmförderungsinstitute
Produktionsfirma:

Filmquadrat.dok GmbH

SWR

WDR

ARTE (in Zusammenarbeit mit)

Bilder: 
Stichwörter
Nomad, Africa, Niger, Desert, Camel, Oasis, Salt, Caravan, Family
Themen
Porträts & Biografien, Weitere interessante Menschen, Geografie, Reisen & Kulturen, Afrika, Westafrika

Schatten der Wüste - Salzkarawanen im Niger

Titel des Films (je Sprachfassung)Sprache (Art)
Schatten der Wüste - Salzkarawanen im NigerDeutsch (original)Wo gibt's den Film?
Shadows of the desert - Salt caravans in NigerEnglisch (synchronisiert)Wo gibt's den Film?
Name der Serie/Reihe
Zusammenfassung
Niger, das Land der Salzkarawanen. Der Film erzählt die Bewährungsprobe des dreizehnjährigen Nomadenjungen Djibrilla, der zum ersten Mal mit der Salzkarawane der Tuareg ziehen wird. Er ist der Jüngste in der Gruppe von acht Männern, die in nur 30 Tagen 1000 km zu Fuß zurücklegen müssen. Vor ihnen liegt die Téneré, die größte Trockenwüste der Erde. Ziel ist die Oase Bilma, weit draußen in der Wüste, wo es das begehrte Salz gibt, das gegen Gemüse und Datteln getauscht wird. Jede solche Expedition will genau geplant sein, denn Sandstürme oder zuwenig Wasser und Nahrung können einen tödlichen Ausgang bedeuten.

Die Karawane ist eine in sich geschlossene Gruppe. Angeführt vom „Madugu“ Adoua, dem Karawanenführer, gehören außer vier weiteren Kameltreibern noch drei Assistenten dazu: ein Geschichtenerzähler, ein Viehfütterer, ein Koch - und der Teejunge Djibrilla. Um in die Gemeinschaft der Karawanenmänner aufgenommen zu werden, muss er sich als Neuling auf der Reise immer wieder neu behaupten und das „asheq“ lernen – eine besondere Art der Selbstbeherrschung bei den Tuareg.

Vor Djibrilla liegt ein beschwerlicher Weg. Er wird die Einsamkeit der kalten Wüstennächte kennen und die Spuren im Sand lesen lernen. Noch nie war er so lange von seiner Familie getrennt.

Der Film begleitet Djibrilla bei seinem Initiationsweg ins Erwachsenenalter durch die Wüste. Faszinierende Kameraeinstellungen erzählen die Geheimnisse eines jahrhundertealten Transportunternehmens – der Salzkarawane.
Trailer ansehen
Laufzeit (in Min.):43
Farbe:color
Format:Digital Betacam
Seitenverhältnis:16:9
Tonformat:Stereo
Produktionsjahr:2006
Produktionsland:Deutschland
Filmproduktionsfirmen & Filmförderungsinstitute
Produktionsfirma:

Filmquadrat.dok GmbH

SWR

WDR

ARTE (in Zusammenarbeit mit)

Bilder: 
Stichwörter
Nomaden, Afrika, Niger, Wüste, Kamel, Oase, Salz, Karawane, Familie
Themen
Porträts & Biografien, Weitere interessante Menschen, Geografie, Reisen & Kulturen, Afrika, Westafrika

Das Gold des Himalaya - Nomadenleben in Ladakh

Name der Serie/Reihe
Zusammenfassung
The Changpa nomads live cut off from the rest of the world on a barren plateau at an altitude of 4000 metres in the south east of Ladakh, the mountain region in Kashmir. This inhospitable region hides a special treasure: the ´Chang ra´ goats grow a very fine wool under their coats, but only at extremely high altitudes and in extremely cold winters. It is then brushed out and sold as the precious pashmina, the ´Gold of the Changthang´. These days the number of the once mighty Changpa nomads in the high valley is declining steadily each year. More and more young people are migrating to the city, attracted by a more pleasant life. Survival strategies handed down over generations, such as polyandry, the custom of having more than one husband, are hardly practiced any more or are forbidden.
The film tells the story of the nineteen year old nomad son Norbu, who has kidnapped his bride, the young Tashi, from Leh, the capital city of Ladakh, to his extended family in the Changthang. Wife stealing is nothing unusual for the Changpa, but the custom does demand that an apology is made to the father of the bride.
Norbu is supposed to take over his father’s tent and learn the nomadic trade. But the boy, who grew up in the city, cannot reintegrate himself into the gruelling daily life of the mountain nomads. By the time he sets off with his father to Leh to apologise to his father in law, his decision has been made: he will turn his back on the nomadic life and become a truck driver down in the valley.
There's nothing else his father can do now except ask the gods for help…
Trailer ansehen
Laufzeit (in Min.):52
Farbe:color
Format:Digital Betacam
Seitenverhältnis:16:9
Tonformat:Stereo
Produktionsjahr:2006
Produktionsland:Deutschland
Filmproduktionsfirmen & Filmförderungsinstitute
Produktionsfirma:

Filmquadrat.dok GmbH

SWR

WDR

ARTE (in Zusammenarbeit mit)

Bilder: 
Stichwörter
Nomads, People, Asia, Himalaya, Mountain, India, Animals, Wool, goats
Themen
Porträts & Biografien, Weitere interessante Menschen, Geografie, Reisen & Kulturen, Asien, Indien

Das Gold des Himalaya - Nomadenleben in Ladakh

Name der Serie/Reihe
Zusammenfassung
Das Nomadenvolk der Changpa lebt abgeschieden auf kargen, über 4000 Meter
hohen Hochebenen im Südosten von Ladakh, der von Indien annektierten Gebirgsregion in Kaschmir. Eine Landschaft, in der die Luft dünn und der Wind eisig ist, wo das Vieh weit ziehen muss, um einem geizigen
Boden zum Fressen etwas abzugewinnen.

Die unwirtliche Gegend birgt einen besonderen Schatz: Nur in großen Höhen und extrem kalten Wintern wächst den ´Chang ra´ Ziegen eine Art Unterkleid unter dem Fell. Im Frühsommer wird diese allerfeinste Wolle herausgekämmt, gesäubert und als das kostbare Paschmina in der Hauptstadt verkauft.

Auch wenn die Changpa das Endprodukt - die teuren Kaschmirpullover und Schals westlicher Luxus-Labels - nie selbst zu Gesicht bekommen, ist für sie Paschmina das ´Gold des Changthang´.

Einst waren sie als Räuber gefürchtet, sie verfügten über Reichtum, riesige Herden und kostbaren Schmuck. Heute nimmt die Zahl der Changpa-Zelte in den Hochtälern von Jahr zu Jahr ab. Immer mehr Junge wandern ab in die Stadt, wo ein modernes, angenehmeres Leben lockt; Die Alten, die zurückbleiben, können sich kaum noch selbst versorgen. Tradierte Überlebensstrategien wie etwa die Polyandrie, die Vielmännerei - zwei oder sogar mehrere Brüder teilen sich eine einzige Ehefrau - werden kaum noch praktiziert oder sind sogar verboten.

Der Film erzählt die Geschichte des neunzehnjährigen Nomadensohnes Norbu, der seine Braut, die junge Tashi, aus der ladakhischen Hauptstadt Leh zu seiner Großfamilie in den Changthang entführt hat. Brautraub ist nichts Ungewöhnliches unter den Changpa, allerdings verlangt die Sitte nach einer Entschuldigung beim Vater der Braut.

In zwei Jahren soll Norbu das Zelt seines Vaters im Changthang übernehmen, bis dahin das Nomadenhandwerk erlernen. Aber der Junge, der in der Stadt aufwuchs, kann sich in den kräftezehrenden Alltag der Gebirgsnomaden nicht mehr eingliedern. Die einsame Landschaft, das raue Klima, die harte Arbeit, das Leben im Zelt – das alles ist zuviel für ihn und seine Braut.

Als er gemeinsam mit seinem Vater in die Hauptstadt Leh aufbricht um sich beim Schwiegervater zu entschuldigen, steht sein Entschluss fest: er wird dem Nomadenleben den Rücken kehren und Lastwagenfahrer unten im Tal werden.
Seinem Vater bleibt nichts weiter übrig, als die Götter um Hilfe zu bitten....
Trailer ansehen
Laufzeit (in Min.):43
Farbe:color
Format:Digital Betacam
Seitenverhältnis:16:9
Tonformat:Stereo
Produktionsjahr:2006
Produktionsland:Deutschland
Filmproduktionsfirmen & Filmförderungsinstitute
Produktionsfirma:

Filmquadrat.dok GmbH

SWR

WDR

ARTE (in Zusammenarbeit mit)

Stichwörter
Nomaden, Volk, Asien, Himalaya, Gebirge, Indien, Vieh, Viehwirtschaft, Wolle, Fell, Ziegen
Themen
Porträts & Biografien, Weitere interessante Menschen, Geografie, Reisen & Kulturen, Asien, Indien

Müller hört auf - Der letzte Tag eines Briefträgers

Titel des Films (je Sprachfassung)Sprache (Art)
Müller hört auf - Der letzte Tag eines BriefträgersDeutsch (original)Wo gibt's den Film?
Zusammenfassung
Hans Joachim Müller ist Postbote mit Leib und Seele. Seit 32 Jahren radelt er täglich die Münchner Daiserstraße herauf und herunter. Hier hat der gebürtiger Berliner seinen Lebensmittelpunkt gefunden. "Mit der Straße leb' ich", erzählt der bescheidene und immer lächelnde Postbote, "und von manchen Familien kenne ich bereits die dritte Generation!" Müller hat miterlebt, "wie die Kinder geheiratet und jetzt selbst wieder Kinder haben. Einige sind in Sendling geblieben, Staatsanwälte oder Ärzte geworden.
Der Postbote verfolgt, wer kommt und geht - heute zum letzten Mal.
An seinem letzten Arbeitstag nimmt die ganze Straße abschied von ihrem geliebten Postboten. Zahlreiche Frauen lassen ihren Emotionen freien Lauf, ein älterer Herr weint auf offener Straße. Nur langsam kann sich Herr Müller von Wohnung zu Wohnung, von Haus zu Haus vorkämpfen. "Wenn ich es darauf ankommen lassen würde, müsste ich mir nichts mehr zu Essen kaufen". Müller freut sich, dass die Leute ihn mögen und insbesondere die Künstler ihn beschenken.
Aber: We (wie er) 7 Kilometer und 3.500 Höhenmeter pro Tag absolviert, darf damit nicht plötzlich aufhören. "Am Ball bleiben" - das hat sich Herr Müller fest vorgenommen und deshlab möchte er auch weiterhin als Aushilfskraft zwei bis drei Mal pro Woche bei der Post arbeiten.
Trailer ansehen
Laufzeit (in Min.):25
Produktionsland:Deutschland
Filmproduktionsfirmen & Filmförderungsinstitute
Produktionsfirma:

RK-Film

Stichwörter
Post, Briefträger, Kontakt, Brief, Paket, Bindung, München, Bayern, Deutschland, Freundschaft, Portrait
Themen
Weitere interessante Menschen, Dies & Das : Kurioses

Wir zwei

Titel des Films (je Sprachfassung)Sprache (Art)
Wir zweiDeutsch (original)Wo gibt's den Film?
Us twoEnglisch (untertitelt)Wo gibt's den Film?
Nous deuxFranzösisch (untertitelt)Wo gibt's den Film?
Noi dueItalienisch (untertitelt)Wo gibt's den Film?
Zusammenfassung
Eliane e Christof sono una coppia d'innamorati. Ambedue sono andicapati sin dalla nascita. Eliane sogna di prendere casa con il suo ragazzo.
Ma con questo desiderio incontra delle difficoltà impreviste.
Trailer ansehen
Laufzeit (in Min.):56
Farbe:color
Seitenverhältnis:16:9
Tonformat:Stereo
Produktionsjahr:2009
Produktionsland:Schweiz
Bilder: 
Stichwörter
coppia; andicapati; amore; casa
Themen
Porträts & Biografien, Weitere interessante Menschen, Gesellschaft & Zusammenleben, Liebe & Sexualität, Medizin, Psychologie & Gesundheit, Psychologie, Sexualität & Partnerschaft, Dies & Das : Kurioses

Wir zwei

Titel des Films (je Sprachfassung)Sprache (Art)
Wir zweiDeutsch (original)Wo gibt's den Film?
Us twoEnglisch (untertitelt)Wo gibt's den Film?
Nous deuxFranzösisch (untertitelt)Wo gibt's den Film?
Noi dueItalienisch (untertitelt)Wo gibt's den Film?
Zusammenfassung
Eliane et Christophe forment un couple d'amoureux. Tous deux sont handicapés de naissance. Eliane rêve de s'installer avec son ami.
Mais en raison de ce désir, elle est confrontée à des difficultés imprévues.
Trailer ansehen
Laufzeit (in Min.):56
Farbe:color
Seitenverhältnis:16:9
Tonformat:Stereo
Produktionsjahr:2009
Produktionsland:Schweiz
Bilder: 
Stichwörter
amour; handicapés; couple; ami; amie; difficultés
Themen
Porträts & Biografien, Weitere interessante Menschen, Gesellschaft & Zusammenleben, Liebe & Sexualität, Medizin, Psychologie & Gesundheit, Psychologie, Sexualität & Partnerschaft, Dies & Das : Kurioses

Wir zwei

Titel des Films (je Sprachfassung)Sprache (Art)
Wir zweiDeutsch (original)Wo gibt's den Film?
Us twoEnglisch (untertitelt)Wo gibt's den Film?
Nous deuxFranzösisch (untertitelt)Wo gibt's den Film?
Noi dueItalienisch (untertitelt)Wo gibt's den Film?
Zusammenfassung
Eliane and Christof are lovers. They have both been disabled since birth.
Eliane dreams of moving with her boyfriend. But her wish meets with unexpected obstacles.
Trailer ansehen
Laufzeit (in Min.):56
Farbe:color
Seitenverhältnis:16:9
Tonformat:Stereo
Produktionsjahr:2009
Produktionsland:Schweiz
Bilder: 
Stichwörter
Love; Disabled; Disablement; Partnership; Closeness; Emotions; Society; Live; House; Flat
Themen
Porträts & Biografien, Weitere interessante Menschen, Gesellschaft & Zusammenleben, Liebe & Sexualität, Medizin, Psychologie & Gesundheit, Psychologie, Sexualität & Partnerschaft, Dies & Das : Kurioses

Cora

Titel des Films (je Sprachfassung)Sprache (Art)
CoraFranzösisch (original)Wo gibt's den Film?
CoraDeutsch (untertitelt)Wo gibt's den Film?
CoraEnglisch (untertitelt)Wo gibt's den Film?
Zusammenfassung
Cora pose nue pour un photographe. Au milieu de la séance il la quitte et elle reste seule dans le studio. En l’attendant, elle examine son corps impeccablement reproduit sur les photos. Des scènes de son enfance, enfouies dans son corps, font éclater sa peau pour surgir à la surface. Cora est-elle toujours la fille solitaire d’autrefois? Ses souvenir d’antan influencent-ils sa relation actuelle à son corps et à sa sexualité? Des images de corps fantastiques l’assaillent. S’agit-il de fantasmes inconscients ou de photos que Cora ferait d’elle-même maintenant? Cora accepte-elle ce flot d’images? L’espace d’un instant, elle remporte la lutte le temps d’un orgasme.
Trailer leider nicht vorhanden
photographe
nue
photo
corps
photographe
nue
Laufzeit (in Min.):9
Farbe:color
Format:16mm
Produktionsjahr:2000
Auszeichnungen: 
Festivals & PreisverleihungenJahrStatusAuszeichnung
Tango TV Internet Film FestivalwonAudience's Choice
Filmproduktionsfirmen & Filmförderungsinstitute
Produktionsfirma:

OVAL Filmemacher

Bilder: 
Stichwörter
photographe; nue, photo, corps
Themen
Porträts & Biografien, Weitere interessante Menschen, Kunst, Fotografie & Museen, Künstler, Fotografie, Dies & Das : Kurioses