Spielplatz-Radar.de
zeigt wo und wie Spielplätze sind!

Eigene Online-Umfragen schnell selbst
erstellen - auch für Fotos & Videos
Votingtool.de - The tool to find it out.

warning: Creating default object from empty value in /home/docufilm/www/sites/all/modules/i18n/i18ntaxonomy/i18ntaxonomy.pages.inc on line 40.

Schwerelos - Abtauchen und entspannen im Roten Meer

Titel des Films (je Sprachfassung)Sprache (Art)
Schwerelos - Abtauchen und entspannen im Roten MeerDeutsch (original)Wo gibt's den Film?
Zusammenfassung
Ein blaues Universum öffnet unter der spiegelnden Wasseroberfläche des Roten Meeres seine Pforten. Eingebettet in das Ur-Element der Erde entfaltet ein Füllhorn des Lebens eine überbordende Vielfalt an Farben- und Formschöpfungen: Das tiefe Rot der Prachtanemone, das frische Zitronengelb quirliger Fischschwärme, das kräftige Blau phantasievoller Flossenmuster.

Schwerelos schwingt Bewegung in träger Strömung, beruhigt und fasziniert die Sinne in harmonischem Wechsel. Ein Blick in eine wunderbar fremde Welt.
Trailer leider nicht vorhanden
Tauchen
Schwimmen
Meer
See
Wasser
Fische
Laufzeit (in Min.):60
Farbe:color
Seitenverhältnis:4:3
Tonformat:Stereo
Produktionsjahr:2006
Produktionsland:Deutschland
Filmproduktionsfirmen & Filmförderungsinstitute
Produktionsfirma:

Komplett Media

Stichwörter
Tauchen, Schwimmen, Meer, See, Wasser, Fische
Themen
Geografie, Reisen & Kulturen, Europa, Türkei, Asien, Russland

Tauchen im Roten Meer

Titel des Films (je Sprachfassung)Sprache (Art)
Tauchen im Roten MeerDeutsch (original)Wo gibt's den Film?
Zusammenfassung
Begegnungen mit riesigen Fischschwärmen, ausgewachsenen Muränen, Delphinen und Haien, aber auch die bunte Vielfalt der Korallen, schwereloses Gleiten in einer einzigartigen Welt. Das bietet eines der weltweit schönsten Tauchgebiete - das Rote Meer. Die Unterwasserlandschaft beheimatet hier über 400 verschiedene Korallenarten und 1.500 Arten von Fischen, Schildkröten und Haien.

Die Film-Dokumentation setzt in spektakulären Bildern rund 300 von diesen Meeresbewohnern in Szene. Nützliche Texteinblendung mit Hinweisen zu Namen und Gattung helfen, die Fische zuzuordnen. Informationen über die Lebensgewohnheiten und Population runden die Film-Dokumentation ab.

Finden Sie heraus, welche Schönheiten das Rote Meer beheimatet - tauchen Sie ein in eine andere Welt.
Trailer leider nicht vorhanden
Tauchen
Schwimmen
Meer
See
Wasser
Fische
Laufzeit (in Min.):55
Farbe:color
Seitenverhältnis:4:3
Tonformat:Stereo
Produktionsjahr:2006
Produktionsland:Deutschland
Filmproduktionsfirmen & Filmförderungsinstitute
Produktionsfirma:

Komplett Media

Stichwörter
Tauchen, Schwimmen, Meer, See, Wasser, Fische
Themen
Geografie, Reisen & Kulturen, Europa, Türkei, Asien, Russland

Türkei (Golden Globe)

Titel des Films (je Sprachfassung)Sprache (Art)
Türkei (Golden Globe)Deutsch (original)Wo gibt's den Film?
Name der Serie/Reihe
Zusammenfassung
Ein Land im Spannungsbogen von Tradition und Moderne. Antike Kulturstätten stehen pulsierenden Millionenmetropolen gegenüber. Die Mittelmeerküste ist ein beliebter Tummelplatz der Sonnesuchenden.

Viel Geschichte drängt sich am Bosporus in den alten Mauern des früheren
Byzanz / Konstantinopel: Blaue Moschee, die Hagia Sophia und der Topkapi-Palast. Moderne Hauptstadt der heutigen Türkei ist Ankara.

Antike Zeugen finden sich in Konya, Didyma und Ephesus mit dem Tempel der Artemis. Landschaftliche Sehenswürdigkeiten sind die Kalkterrassen von Pamukkale, die Höhlen und Berge von Kappadokien und der Van-See weit im Land der Kurden.

Entlang der Mittelmeerküste reihen sich Izmir, Bodrum, Antalya sowie die Strände und der Hafen von Marmaris.
Trailer leider nicht vorhanden
Europa
asien
Istanbul
ankara
Hochebene
Anatolien
Laufzeit (in Min.):92
Farbe:color
Seitenverhältnis:16:9
Tonformat:Stereo
Produktionsjahr:2010
Produktionsland:Deutschland
Altersfreigabe
   
Deutschland: Infoprogramm gemäß § 14 JuSchG
Filmproduktionsfirmen & Filmförderungsinstitute
Produktionsfirma:

Komplett Media

Filmemacher
Regie:

Jürgen Groh

Drehbuch:

Jürgen Groh

Stichwörter
Europa, asien, Istanbul, ankara, Hochebene, Anatolien, Bosporus, MIttelmeer, Schwarzes Meer, Reise, Ferien, Urlaub
Themen
Geografie, Reisen & Kulturen, Europa, Türkei

Istanbul

Titel des Films (je Sprachfassung)Sprache (Art)
IstanbulDeutsch (original)Wo gibt's den Film?
Name der Serie/Reihe
Zusammenfassung
Istanbul ist eine der ältesten Metropolen Europas. Im Laufe der abwechslungsreichen Geschichte hat sie jedoch immer wieder den Namen und die Identität gewechselt: Byzantion, Konstantinopel, Istanbul.
Monumentalwerke wie die Theodosianische Landmauer, die Hagia Sophia, das Hippodrom,
die Europäische Festung, der Topkapi Palast, die Blaue Moschee und schließlich der Dolmabahce sind Zeugen der verschiedenen Epochen.
Lebensader Istanbuls ist der Bosporus. Die Enge zwischen Schwarzen- und Marmarameer galt von jeher als idealer Ort, um den Handel zu kontrollieren. Wegen der exponierten Lage war die Stadt schon immer von den Machthabern Asiens und Europas umkämpft.
In den letzten Jahrzehnten hat sich Istanbul rasant zu einer wirtschaftlich und kulturell prosperierenden Weltstadt entwickelt. Ein Ort der schillernden Gegensätze, in dem weltoffene Kosmopoliten und strenggläubige türkische Muslime, zugewanderte Bauern aus Antaolien und Neureiche, Straßenhändler und gestresste Banker, enge Altgassen und Moscheen sowie sechsspurige Stadtautobahnen und Wolkenkratzer ihren Platz finden.
Istanbul ist die Nahtstelle zwischen Europa und Asien – Okzident und Orient prallen hier auch im 21. Jahrhundert aufeinander.
Trailer leider nicht vorhanden
Türkei
Europa
Asien
Stadt
Metropole. Bosporus
Fußball
Laufzeit (in Min.):60
Farbe:color
Seitenverhältnis:4:3
Tonformat:Stereo
Produktionsjahr:2009
Produktionsland:Deutschland
Altersfreigabe
   
Deutschland: Infoprogramm gemäß §14 JuSchG
Filmproduktionsfirmen & Filmförderungsinstitute
Produktionsfirma:

Komplett Media

Stichwörter
Türkei, Europa, Asien, Stadt, Metropole. Bosporus, Fußball, Ferien, Urlaub, Reisen
Themen
Geografie, Reisen & Kulturen, Europa, Türkei

Türkei

Titel des Films (je Sprachfassung)Sprache (Art)
TürkeiDeutsch (original)Wo gibt's den Film?
Name der Serie/Reihe
Zusammenfassung
Ein Land im Spannungsbogen von Tradition und Moderne. Antike Kulturstätten stehen pulsierenden Millionenmetropolen gegenüber. Die Mittelmeerküste ist ein beliebter Tummelplatz der Sonnesuchenden.

Viel Geschichte drängt sich am Bosporus in den alten Mauern des früheren Byzanz
/ Konstantinopel: Blaue Moschee, die Hagia Sophia und der Topkapi-Palast. Moderne Hauptstadt der heutigen Türkei ist Ankara.

Antike Zeugen finden sich in Konya und Ephesus mit dem Tempel der Artemis. Landschaftliche Sehenswürdigkeiten sind die Kalkterrassen von Pamukkale, die Höhlen und Berge von Kappadokien und der Van-See weit im Land der Kurden.

Entlang der Mittelmeerküste reihen sich Bodrum, Antalya sowie die Strände und der Hafen von Marmaris.
Trailer leider nicht vorhanden
Europa
Asien
Bosporus
Byzanz
Istanbul
Ankara
Laufzeit (in Min.):58
Farbe:color
Seitenverhältnis:16:9
Produktionsjahr:2002
Filmproduktionsfirmen & Filmförderungsinstitute
Produktionsfirma:

Komplett Media

Stichwörter
Europa, Asien, Bosporus, Byzanz, Istanbul, Ankara, Anatolien
Themen
Geografie, Reisen & Kulturen, Europa, Türkei

Das Arrangement

Titel des Films (je Sprachfassung)Sprache (Art)
Das ArrangementDeutsch (original)Wo gibt's den Film?
The ArrangementEnglisch (untertitelt)Wo gibt's den Film?
Arrangements Avec Le DestinFranzösisch (synchronisiert)Wo gibt's den Film?
Zusammenfassung
THE ARRANGEMENT a documentary by Nathalie Borgers shows the portraits of several young people sharing a similar background- they are all descending from Turkish families but have been growing up in Vienna. Each of them tries to cope with the complexity of the situation they are in - having a conservative parents' house on the one hand and having all the liberties an European metropolis offers on the other hand. The student Serpil wants to choose her husband herself but knows at the same time that if she becomes engaged to an Austrian her parents will not approve this at all. Gülümser, another young woman just agreed to an arranged marriage to leave her parents' home. The documentary deals with the experience of double identity, the perception of reality and allows us to discover what it means for a 20 year-old with a Turkish cultural background to face her parents' expectations and, in particular, an arranged wedding.
Trailer ansehen
Laufzeit (in Min.):49
Farbe:color
Format:Digital Betacam
Seitenverhältnis:16:9
Produktionsjahr:2004
Produktionsland:Österreich, Frankreich
Auszeichnungen: 
Festivals & PreisverleihungenJahrStatusAuszeichnung
Diagonale2005screened
Filmproduktionsfirmen & Filmförderungsinstitute
Produktionsfirma:

Navigator Film

Cinétévé (Co-Production)

ARTE France (Co-Production)

Stichwörter
Europe, Turkey, Austria, Imigration, Acceptance, Tolerance, Society, Culture,
Themen
Porträts & Biografien, Weitere interessante Menschen, Gesellschaft & Zusammenleben, Integration & Toleranz, Geografie, Reisen & Kulturen, Europa, Türkei, Österreich

Long Way Round

Locations

Almaty
Kazakhstan
Anchorage
United States
Calgary
Kanada
Chicago
United States
Fairbanks
United States
Hradcany
Tschechien
Kiev
Ukraine
London
United Kingdom
Luxembourg
Magadan
Russland
Milwaukee
United States
Minneapolis
United States
Mount Rushmore National Memorial
United States
Naperville
United States
New York City
United States
Sandusky
United States
Toronto
Kanada
Ulan Bator
China
Volgograd
Russland
Yakutsk
Russland
Titel des Films (je Sprachfassung)Sprache (Art)
Long Way RoundEnglisch (original)Wo gibt's den Film?
Long Way Round - Eine wahre GeschichteDeutsch (untertitelt)Wo gibt's den Film?
Long Way RoundFranzösisch (untertitelt)Wo gibt's den Film?
Long Way RoundItalienisch (untertitelt)Wo gibt's den Film?
Long Way RoundHolländisch (untertitelt)Wo gibt's den Film?
Long Way RoundSpanisch (untertitelt)Wo gibt's den Film?
Zusammenfassung
Forget Breaking Bonaduce or The Surreal Life. Ewan McGregor has made a celebrity reality series that's entertaining without having to be called a guilty pleasure. Long Way Round is a documentary detailing the 20,000-mile motorcycle trip he took around the world with best friend Charley Boorman over 115 days. Their trip took them from London through locales such as Kazakhstan, Mongolia, Siberia, and Canada, to name a few, before ending in New York. Armed with a cameraman, McGregor and Boorman encounter separation anxiety from their families; a shifty stranger (later revealed to be Mafia) who leads them through winding dark corridors to a posh hotel room; delays at international borders; hosts who offer them Fear Factor-level animal parts for dinner; injuries, equipment breakdowns, and more. The pair also film their own video diaries, in which they voice concerns and frustrations. The result is an emotional, rich breadth of experiences, from the hardship of logistical setbacks paired with the joy of visiting the children of Chernobyl and encountering hospitable locals who insist on escorting them wherever they go. McGregor and Boorman also make witty emcees, cheerfully upbeat even when they wonder aloud if one of their gun-happy hosts is a psycho murderer. The seven-episode series, originally aired on Bravo, concludes with their emotional ride into the Big Apple and some surprises for the pair courtesy of the show's producers. The two-disc DVD includes some can't miss deleted scenes, including McGregor's story about being confused for Jude Law, and a clip of McGregor attempting Jedi mind tricks on commuters who keep stopping in the road to peer at his broken-down bike (´´These aren't the bikes you're looking for.´´). Long Way Round may have been an arduous once-in-a-lifetime experience, but you can't help but hope McGregor and Boorman suit up for another road trip someday. -- Ellen A. Kim.
Trailer leider nicht vorhanden
Travel
Journey
Around the World
Society
Nature
Discoveries
Laufzeit (in Min.):505
Farbe:color
Seitenverhältnis:1:1.78
Tonformat:Stereo
Produktionsjahr:2004
Mitwirkende im FilmArtKommentar
Ewan McGregorArray 
Charley BoormanArray 
David AlexanianArray 
Russ MalkinArray 
James SimakArray 
Claudio von PlantaArray 
Baz LuhrmannArray 
Altersfreigabe
   
Singapore: PGAustralia: PGAustralia: M
Filmproduktionsfirmen & Filmförderungsinstitute
Produktionsfirma:

Image Wizard Television Ltd.

Elixir Films

Drehort: 
DrehorteKommentar
Almaty, Kazakhstan
Anchorage, United States
Calgary, Kanada
Chicago, United States
Fairbanks, United States
Hradcany, Tschechien
Kiev, Ukraine
London, United Kingdom
Luxembourg
Magadan, Russland
Milwaukee, United States
Minneapolis, United States
Mount Rushmore National Memorial, United States
Naperville, United States
New York City, United States
Sandusky, United States
Toronto, Kanada
Ulan Bator, China
Volgograd, Russland
Yakutsk, Russland
Stichwörter
Travel; Journey; Around the World; Society; Nature; Discoveries; Adventure; Ride; Wilderness
Themen
Geografie, Reisen & Kulturen, Motorisiertes Reisen ( mit Auto, Motorrad, Bus o. ä. ), Europa, Deutschland, Großbritannien & Irland, Scandinavia, Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Griechenland, Türkei, Balkan, Österreich, Schweiz, Polen, Rumänien, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Baltikum, Belarus & Ukraine, Andere Länder Europas, Nordamerika, USA, Ostküste, Westküste, Südstaaten, Mittlerer Westen, Alaska, Kanada, Südamerika, Asien, Russland, Naher Osten, Indien, China, Japan, Tibet, Südsee, Andere Länder Asiens

Istanbul: Stationen der Sehnsucht

Titel des Films (je Sprachfassung)Sprache (Art)
Istanbul: Stationen der SehnsuchtDeutsch (original)Wo gibt's den Film?
IstanbulEnglisch (untertitelt)Wo gibt's den Film?
Name der Serie/Reihe
Zusammenfassung
In Istanbul, the Orient Express still finished at the Sirkeci and Haydarpasa Station. The old Pullman cars are still in service on the Bagdad line. Here, where Asia begins, we will be more interested in the spectacular journey and the colourful milieu than in the architecture.
Trailer leider nicht vorhanden
Train
station
locomotive
Architecture
rail track
Train
Laufzeit (in Min.):30
Produktionsland:Deutschland
Filmproduktionsfirmen & Filmförderungsinstitute
Produktionsfirma:

Lichtfilm

Filmemacher
Regie:

Wolfgang Bergmann

Drehbuch:

Wolfgang Bergmann

Bilder: 
Stichwörter
Train, station, locomotive, Architecture, rail track
Themen
Architektur & Bauen, Technik, Verkehr & Energie, Architektur, Statik & Bauingenieurwesen, Transport & Verkehr, Schienenbahn & Eisenbahn, Geografie, Reisen & Kulturen, Europa, Türkei

Istanbul: Stationen der Sehnsucht

Titel des Films (je Sprachfassung)Sprache (Art)
Istanbul: Stationen der SehnsuchtDeutsch (original)Wo gibt's den Film?
IstanbulEnglisch (untertitelt)Wo gibt's den Film?
Name der Serie/Reihe
Zusammenfassung
Die Glanzzeiten der Bahnhöfe Istanbuls liegen weit zurück. Istanbul- Konstantinopel war immer der geheimnisvolle Schnittpunkt zwischen Asien und Europa. In der "Belle Epoque" kommen die Reisenden aus dem Westen nicht mehr mit dem Schiff, sondern mit dem luxuriösen "Orient-Express" auf dem Sirkeçi Bahnhof an. Der letzte Sultan des osmanischen Reiches
Homid II. ließ ihn als Endstation des "Orient-Express" bauen und eröffnete ihn am 1890 mit großem Pomp. Der Bahnhof erlebte die Gründung der türkischen Republik, war Versammlungsort für die streikenden Eisenbahner und Treffpunkt der jungen Intelligenz. In den
60er und 70er Jahren fuhren Millionen Türken von den Bahnsteigen des Sirkeçi Bahnhofs aus in den reichen Westen Europas. Mit Auto oder Flugzeug kehrten inzwischen so manche zurück, um mit bescheidenem Startkapital noch einmal das Glück in der Heimat zu suchen. Auf den
Bahngleisen kommen heute ganz andere Glückssucher an: Russen, Polen und Ukrainer, die auf dem "Russenmarkt" des Galataplatzes Waren aus ihrer Heimat verhökern. Der Schienenverkehr ist in den letzten Jahrzehnten in der Türkei gegenüber dem Straßenverkehr vollkommen vernachlässigt worden. Gleich neben dem Bahnhof versammeln sich täglich LKWFahrer,
die Rückfracht für ihre Waren suchen. Zu Billigstpreisen transportieren sie Güter in ihre Heimatstädte, nur um gerade den Benzinpreis abzudecken. Die Straßen der Stadt sind genauso mit Autos verstopft wie die Überlandstraßen. Istanbul ist durch den Bosporus in zwei
Hälften geteilt. Die eine liegt auf dem europäischen Kontinent, die andere auf dem asiatischen. Zwei Straßenbrücken führen inzwischen über den Bosporus, doch keine Eisenbahnbrücke. Wie vor hundert Jahren, so schleppen auch heute noch Fährschiffe die Güterwaggons von der
einen Seite auf die andere über. Auf der asiatischen Seite liegt der Haidarpasha Bahnhof wie ein klassizistisches Berliner Gerichtsgebäude am Ufer. Neben ihm moderne Hafenanlagen und große Silos. Einer der reichsten Männer der Türkei, ein Bauunternehmer und Konzernchef,
demonstriert vor einem Gemälde die Baugeschichte der Silos und die Bedeutung der Eisenbahnverbindungen nach Anatolien für den Weizentransport. Der Haidarpasha Bahnhof war hundertfach Bühne für die Traumfabrik der Türkei. Filme, in denen Sehnsucht, Heimkehr,
Passion und Rache eine Rolle spielten, wurden hier gedreht. Einige Ausschnitte aus dem Spielfilm "Courbet Cuslare" zeigen das brüchige Glück, das die "Goldene Stadt" verheißt. Jährlich ziehen über 300.000 Türken und Kurden in die inzwischen auf 10 Millionen angewachsene Stadt. Hier hat man Wohlstand zu erlangen. So auch der 14jährige Kurdenjunge Salim, der tagaus tagein vor dem Haidarpasha Bahnhof Tickets für die Fähre verkauft oder Schuhe putzt. Er ist mit seinen Eltern vor drei Jahren noch Istanbul gekommen. Zwei ältere Brüder arbeiten als Handlanger auf dem Bau und ernähren die Familie, der Vater hat gerade ein Schustergeschäft eröffnet und hofft auf zukünftigen Wohlstand. Sie wollen bleiben, auch wenn es schwierig ist. Ganz anders als die Familie in dem Spielfilm 'Courbet Cuslore". Sie scheitern und kehren in die anatolische Heimat zurück.
Trailer ansehen
Laufzeit (in Min.):30
Produktionsland:Deutschland
Filmproduktionsfirmen & Filmförderungsinstitute
Produktionsfirma:

Lichtfilm

Filmemacher
Regie:

Wolfgang Bergmann

Drehbuch:

Wolfgang Bergmann

Bilder: 
Stichwörter
Eisenbahn, Bahnhof, Zug, Lokomotive, Architektur, Gleis
Themen
Architektur & Bauen, Technik, Verkehr & Energie, Architektur, Statik & Bauingenieurwesen, Transport & Verkehr, Schienenbahn & Eisenbahn, Geografie, Reisen & Kulturen, Europa, Türkei

Köstlicher Orient

Titel des Films (je Sprachfassung)Sprache (Art)
Köstlicher OrientDeutsch (original)Wo gibt's den Film?
Delicious OrientEnglisch (untertitelt)Wo gibt's den Film?
Zusammenfassung
´´Sage nie, es sei einfach nur Essen´´, meint der Volksmund zur türkischen Küche. Die türkische Küche ist neben der französischen und der chinesischen eine der drei großen Küchen der Welt. Dabei gehören Essen, Kultur und die Kultur des Essens zusammen. Wie kaum eine andere Dynastie verstanden es einst die Osmanen, die regionalen Küchen ihres Weltreiches mit ihrer eigenen Kultur zu verbinden - und so entstand eine ganz besondere, vielfältige und großzügige Esskultur. Ein großes Land mit verschiedenen Klimazonen, umgeben von drei Meeren - auch das trägt dazu bei, dass die türkische Küche abwechslungsreich ist, wie kaum eine andere. Schließlich stammt das türkische Wort für Essen ´´yemek´´ wahrscheinlich von einer alttürkischen Silbe ab, die einst auch ´´Medizin´´ bedeutete. Auch Essen und Gesundheit gehören in der Kultur des türkischen Essens zusammen. 1. Tafelfreuden am Marmarameer 2. Kostproben aus dem Morgenland 3. Die Küche des Sultans 4. Der Reichtum dreier Meere 5. Die Süßigkeiten des Serail 6. Die gottgefällige Trunkenheit
Trailer leider nicht vorhanden
Essen
Restaurant
Gericht
Gemüse
Kultur
Esskultur
Laufzeit (in Min.):174
Produktionsjahr:2004
Produktionsland:Deutschland
Filmproduktionsfirmen & Filmförderungsinstitute
Produktionsfirma:

BR

Filmemacher
Regie:

Dieter Sauter

Drehbuch:

Dieter Sauter

Stichwörter
Essen; Restaurant; Gericht; Gemüse; Kultur; Esskultur; Küche; Rezept; Koch;
Themen
Geografie, Reisen & Kulturen, Europa, Türkei, Asien, Naher Osten, Ernährung, Lebensmittel, Kochen & Gastronomie, Regionale Küche